Robuste CPL Türen und was Sie darüber wissen sollten

Bei der CPL Tür liegt der Blick auf der Beschaffenheit der Türenoberfläche. Während das Innenleben einer Zimmertür aus Holz in den meisten Fällen aus einer Röhrenspanplatte besteht (seltener Massivholz), kann die Oberfläche sehr unterschiedlich beschaffen sein. Die wichtigsten Varianten im gehobenen Türensegment sind Weißlack, Furniere aus Echtholz und die in diesem Ratgeber thematisierte CPL Oberfläche. Türen mit dieser Beschichtung erfreuen sich nicht nur bei Ihrem Holzfachhandel in Kirchseeon großer Beliebtheit – Grund genug, um ein wenig mehr über diese Türenvariante zu informieren!

Ratgeber CPL Türen: Themenübersicht


Was genau ist CPL?

Die Abkürzung CPL steht für „Continuous Pressure Laminate“. Sie bezeichnet einen Schichtstoff (englisch: Laminate) und das verwendete Produktionsverfahren, welches eine schnelle, günstige und effiziente Herstellung ermöglicht. Es werden mehrere mit Melaminharz getränkte Papier- bzw. Zellulosebahnen unter hohem Druck verpresst. Außenliegend ist ein die Optik prägendes Dekorpapier, geschützt durch ein transparentes Overlay. Oberflächenstruktur, Schichtstoffdicke und das gewählte Overlay sind verantwortlich für die gewünschten Eigenschaften: Abriebbeständigkeit, Stoß- und Kratzfestigkeit.


Was sind die Vorzüge einer CPL-Oberfläche?

Wie kurz vorher angeklungen, steht bei der CPL Tür die Widerstandsfähigkeit gegen Stöße, Kratzer und Abnutzungen im Vordergrund. Schichtstoffe stehen für eine enorme Widerstandsfähigkeit gegenüber allen typischen Herausforderungen des Alltags. Gerade als Familie mit munteren Kindern oder auch mit Katzen und Hunden freuen sich, wenn die Einrichtung etwas „aushält“ und nicht stets mit Argusaugen gehütet werden muss. Gleichzeitig erlaubt CPL wie beim vergleichbaren Laminatboden eine große Vielfalt an möglichen Dekoren (dazu später mehr). Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei der CPL Tür exzellent. Billigere Varianten – etwa mit einer bloßen Dekorfolie – bieten nicht annähernd die gleiche Dekorqualität und Robustheit!

Für den Einrichtungsliebhaber, der nahezu ausschließlich auf natürliche Materialien setzt, ist die CPL Tür – zumindest in den „repräsentativen“ Wohnbereichen – keine Option. Da spielt es keine Rolle, dass die Natur, etwa bei Holzdekoren, täuschend echt nachgebildet wird inklusive der typischen Oberflächenstruktur. Weiterhin können im Gegensatz zur Weißlacktür keine raffinierten Kassetten bzw. Füllungen in das Türblatt eingebracht werden, die CPL Tür benötigt produktionsbedingt eine glatte Oberfläche, um sie beschichten zu können. Wie Sie dennoch raffinierte Design-Extras verwirklichen können, erfahren Sie noch im Folgenden!


Klassiker und Trends bei der CPL Tür

CPL Türen weiß

Die beliebtesten Innentüren (nicht nur) in Deutschland sind weiß. Weiße Türen sind zeitlos, universell einsetzbar und kombinierbar mit nahezu jedem Einrichtungsstil. Die Farbe weiß ist positiv besetzt und sorgt subjektiv für mehr Helligkeit und Weite, ohne aufdringlich zu wirken. Moderne helle Wohnstile, die von Minimalismus und dezent platzierten Einrichtungselementen leben, setzen bevorzugt auf weiße Türen. CPL Türen sind mit ansprechenden weißen Oberflächen erhältlich. Die Spanne reicht von klaren, strahlenden, kühlen Weißtönen (z.B. ähnlich RAL 9003 oder RAL 9016) bis zu warm-neutralem Reinweiß (RAL 9010). Unser Trend-Tipp: Eine spannende Alternative zu weißen Türen sind Türen in modernen Grautönen! Die oben beschriebenen Vorzüge einer weißen Tür – hohe Kombinierbarkeit, minimalistische Eleganz, Zeitlosigkeit – treffen auch auf Grautöne von Staub- über Eisengrau bis Mausgrau zu. Gleichzeitig ist die (noch) seltenere graue Innentür ein echter Hingucker, der nicht nur den Kenner begeistert.

CPL Innentüren mit Holzoptik

Im Gegensatz zum Original aus Echtholz müssen Sie sich beim CPL-Holzdekor keine Gedanken machen, ob das gezeigte Holz bezahlbar, auf dem Markt verfügbar und/oder ökologisch vertretbar ist. Mahagoni, Zebrano, Nussbaum oder auch markante Altholzstile sind optisch ein absolutes Highlight! Natürlich dürfen auch die unterschiedlichsten Eichendekore nicht fehlen. Bei hochwertigen Qualitätstüren wird das Original aus Holz bis ins kleinste Detail nachgebildet. Selbst die Struktur der Oberfläche lässt keinen Unterschied zu Echtholz erspüren!

Glasausschnitte, Lisenen und weitere Extras

Neben den geschilderten Dekor-Varianten gibt es noch weitere Möglichkeiten, um Ihrer CPL Tür „das gewisse Etwas“ zu verleihen. Beliebt sind Lichtausschnitte: Sie sind optisch ansprechend und ermöglichen gleichzeitig durch ihre Transparenz mehr Helligkeit. Insbesondere für weiße Türen empfehlen wir auch, einen Blick auf „stumpfe“ Türen zu werfen. Diese schließen flächenbündig mit der Wand ab, statt wie bei der Falztür hervorzustehen – eine tolle minimalistische Optik! Beliebte Verzierungselemente wiederum sind sogenannte Lisenen: in die Tür eingelassene Zierstreifen, typischerweise aus Edelstahl. CPL Türen sind selbstverständlich auch als Schiebetür sowie als Wohnungseingangstür verfügbar!

Sie möchten eine repräsentative Auswahl an CPL Türen im Original erleben? Wenn Sie im Großraum östlich von München wohnen, dann kommen Sie doch einmal in unsere große Türenausstellung! Hier können Sie aktuelle Trends und beliebte Klassiker bei Innentüren testen und vergleichen. Unsere freundlichen Fachberater helfen gerne bei allen Fragestellungen weiter.

  • Produkte
  • Ratgeber
  • Kataloge
  • % Angebote
  • Service
  • Über uns
% Angebote