Parkett kaufen im Fachhandel bei München - Qualität und Service von HolzLand Kern

Ob Fischgrätparkett, Eichenparkett, Klick-Parkett oder Industrieparkett. Hochwertige Materialien, Marken-Qualität und Produkt-Vielfalt pur!

Seit Jahrhunderten schon gehören edle Parkettböden zur Ausstattung von Schlössern, Landhäusern und anderen exklusiven Häusern. Wie gut, dass man heutzutage auch als „Normalsterblicher“ in den Genuss dieses tollen Bodenbelags kommen kann! Exklusiv und edel ist Parkett immer noch – doch neben den erlesenen Top-Varianten kann Parkett auch erstaunlich günstig sein. Das Naturmaterial Holz von Parkettböden sorgt für eine unvergleichlich behagliche Atmosphäre, es strahlt eine souveräne Ruhe aus. Parkett fühlt sich warm an und beeinflusst in positiver Weise das Raumklima: bei hoher Luftfeuchtigkeit nimmt es diese auf, wenn die Luft zu trocken ist, gibt es die Feuchtigkeit ab! Deshalb spricht man auch davon, dass Holz atmet und ein lebendiger Werkstoff ist. Und als nachwachsender Rohstoff ist Holz auch aus ökologischer Sicht ein hervorragendes Material für einen Boden!

Unsere Themen im Überblick:


Parkett-Vielfalt für die Region von München über Ebersberg bis Rosenheim

Dass man die größte Auswahl und Kompetenz für Holzböden im Holzfachhandel antrifft, dieser Zusammenhang ist vermutlich keine Raketenphysik. Wir bestätigen dies jedenfalls mit einer traumhaften Auswahl an Parkettböden! Neben den klassischen Standards und immer attraktiven Angeboten bieten wir auch stets exklusive Parkett-Besonderheiten, die man nicht an jeder Ecke bekommt. So lohnt sich aus der gesamten Region von München über Ebersberg bis Rosenheim die Fahrt zu uns nach Kirchseeon-Eglharting!

Parkett in Bestform: Von Fertigparkett bis Massivparkett

Stäbchenparkett / Massivparkett

Parkett, welches mit massiven kleinen Stäben zu kunstvollen Mustern verklebt wird, gehört zu den edelsten, aber auch teuersten Varianten von Parkett. Diese Variante kennt man von prunkvollen Sälen in Schlössern und Herrenhäusern. Ein versierter Parkettverleger lässt Ihnen alle Möglichkeiten, die unterschiedlichsten Muster zu realisieren. Verschiedene Fischgrätmuster, Würfelverband, altdeutscher Verband oder das besonders raffinierte Tafelparkettmuster ... je nach Verlegemuster entsteht ein anderes interessantes Licht- und Farbenspiel. Echtes Handwerk der Meisterklasse – natürlich mit dem entsprechenden Stäbchenparkett von HolzLand Kern!

Dreischichtiges Fertigparkett

Vergleichsweise günstig ist das dreischichtige Fertigparkett, bestehend aus einer dünnen Echtholzschicht, Mittellage und Gegenzugfurnier. Günstig schon deshalb, weil es sich ähnlich einfach wie Laminat auch schwimmend verlegen lässt. Der ambitionierte Heimwerker kann sich so den Bodenleger sparen und das Geld dafür in noch edleres Parkett investieren! Die Verlegung durch Handwerksprofis bietet allerdings Vorteile – etwa die aufwändigere Verlegung inklusive Trittschalldämmung oder die vollflächige Verklebung, welche durchaus Vorteile bietet, die es wert sind, einmal zu bedenken.

Mehr über Parkett erfahren Sie in unserer umfassenden Ratgebersektion

Hier finden sich u.a. die Themen Parkettoberflächen (lackiert, geölt etc.), Parkett und Fußbodenheizung, der Vergleich von Parkett oder Laminat sowie der allgemeine Ratgeber zum Thema „Welcher Boden ist der richtige?“ – echtes Fachwissen vom Holzfachhandel!

Schiffsböden, Landhausdielen & Schlossdielen

Wenn man die Begriffe „Schiffsboden“ oder „Landhausdiele“ hört, denkt der Laie oft, dass es sich hier um Parkett-Arten handelt. Dies ist jedoch strenggenommen nicht korrekt. Parkett-„Arten“ sind z.B. Stabparkett/Massivparkett, 2- oder 3-Schicht-Parkett. Schiffsboden, Landhaus- oder Schlossdiele bezeichnen genaugenommen eine Optik bzw. Staboptik. Wie groß sind die einzelnen Stäbe, wie sind sie angeordnet? Die Schiffsboden-Optik, klassischerweise mit drei Stabreihen, ist vergleichsweise günstig und erzeugt ein dynamisch-lebendiges Oberflächenbild.

Der Trend geht allerdings aktuell zum großen Dielenformat – je größer, desto besser! Und tatsächlich sehen Dielen im extragroßen Format – also Landhausdielen bzw. Schlossdielen – einfach atemberaubend aus. Das spannende Zusammenspiel von Holzfarbe, Maserung und anderen holztypischen Merkmalen gibt es dann XXL-Format!

Tolle Parketthölzer: Buche, Ahorn, Eiche und viele mehr!

Als Holzfachhandel mit Tradition sind wir seit jeher begeistert von der faszinierenden Vielfalt, die der Werkstoff Holz bietet. Wie unterschiedlich die einzelnen Holzarten aussehen können! Wer nur das langweilige Buchenparkett aus dem Baumarkt gewohnt ist, würde darauf vermutlich gar nicht kommen. Wir freuen uns jedenfalls, Sie zu begeistern und vielleicht auch ein wenig zu überraschen mit den tollen Parkettvarianten in unserem Holzfachhandel östlich von München. Darunter auch Schätze wie Parkett aus bis zu 300 Jahre altem Altholz! Vom günstigen Preiseinstieg bis zu absolutem Premium – bei uns werden Sie fündig! Alle Parkettböden übrigens inklusive unserer Best-Preis-Garantie!

Eiche in unzähligen Varianten

Bergahorn & kanadischer Ahorn

Esche

Buche

Nussbaum

Walnuss

Kirsche

Edles Altholz

Sie wollen nicht auf eine authentische Holzoptik verzichten, suchen aber nach einem pflegeleichterem Fußbodenbelag? Entdecken Sie unser vielfältiges Vinylboden-Sortiment

Entdecken Sie auch die vielfältigen Oberflächenstrukturen:


Wertsteigerung durch Parkett - Darum zahlt sich der Kauf doppelt aus

Parkettböden werden nicht nur in Eigenheimen verlegt, sondern auch in exklusiven Neubauten zur Weitervermietung. In beiden Fällen hat man die klare Wertsteigerung durch Parkett im Hinterkopf. Gerade weil Parkett nicht an Wert verliert – im Gegenteil sogar über die Jahre an Charme und Vintage-Patina gewinnt! – muss man von einer Investition reden statt von einer Ausgabe!

Eine Wertanlage mit satten Zinsen in Form von herrlicher Wohnkultur. Schließlich bereitet ein toller Parkettboden täglich Freude! Und sollte man eines Tages den Wunsch verspüren, seinem Parkettboden wieder jugendliche Frische zu verleihen (aus unserer Sicht meist gar nicht nötig), dann lässt er sich abschleifen und wieder wie neu aufbereiten. Je nach Nutzschichtdicke lässt sich dies 2-3 mal durchführen. Im Grunde genommen begeistert ein Parkettboden über die Generationen hinweg.

Interaktiver Erlebniskatalog

Informieren & Inspirieren: Entdecken Sie unsere Parkettböden in echter Fachhandelsqualität in unserem aktuellen Hauskatalog!

Erlebniskatalog öffnen

Bodenausstellung mit 500 Mustern und original verlegten Böden

Jetzt haben wir Ihnen bereits jede Menge vorgeschwärmt über die wunderbare Welt der Parkettböden, und könnten dies noch lange weiterführen. Doch unsere Begeisterung werden Sie am besten verstehen, wenn Sie einmal die tollen Parkett-Varianten selbst erleben mit allen Sinnen. Zu diesem Zweck haben wir in unserem liebevoll gestalteten Fachhandel jede Menge Parkettböden original verlegt. Kommen Sie auf den Geschmack in unserer großen Bodenausstellung – 500 verschiedene Bodenmuster warten auf Sie! Große begehbare Musterflächen und viele Mustertafeln. Und unsere Fachberater erläutern gerne, wo die Stärken und Vorzüge der verschiedenen Varianten liegen.

Virtuelle Tour im neuen Fenster öffnen


Warum Marken-Qualität bei Parkett den Unterschied ausmacht!

Die Herstellung von edlen Parkettböden geschieht bei den Top-Marken im Geiste ursprünglicher Handwerkskunst. Mit ihrer Erfahrung über viele Jahrzehnte bringen sie ihre ganze Leidenschaft, Können und Wissen ein und bieten stets neue atemberaubende Parkett-Kreationen. Auch als Holzfachhandel, der schon viel gesehen hat, sind wir immer wieder begeistert, was Hersteller wie Parador, HARO oder Barth sich einfallen lassen. Edle Vintage-Styles, handgehobelte strukturierte Oberflächen, die wie aus einer längst vergangenen Zeit wirken, raffinierte Trend-Designs ... bei uns erleben Sie stets die neuesten Parkett-Trends! Die Fachhandelsmarke HQ wiederum bietet ein gnadenlos auf ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis optimiertes schlankes Sortiment – nicht nur bei Parkett!

Hilfe, Zubehör & Service für die Parkett-Verlegung

Bei uns erhalten Sie für die Parkett-Verlegung ein umfassendes Sortiment an Hilfsmitteln und Zubehör. Lässt sich Fertigparkett noch durch den halbwegs geübten Heimwerker selbst verlegen, sollte man bei größeren Herausforderungen auf professionelle Unterstützung setzen. Sie kennen noch keinen geeigneten Bodenleger? Kein Problem! Gerne vermitteln wir Ihnen erfahrene und kompetente Handwerker aus unserem großen Netzwerk für die gesamte Region von München über Ebersberg bis Rosenheim.

Wie würden die verschiedenen tollen Parkettvarianten bei Ihnen zuhause aussehen? Finden Sie es ganz einfach heraus: mit unserem Bodenstudio! Hier können Sie nach Herzenslust verschiedene Böden ausprobieren und dazu sogar eigene Bilder Ihrer Räumlichkeiten dafür hochladen! Auch mit unseren ausleihbaren Handmustern können Sie bereits wertvolle Aufschlüsse gewinnen. Also – wenn es um Parkett geht: Auf zu HolzLand Kern in Kirchseeon-Eglharting!

Als besonderen Service bieten wir Ihnen auch unser Bodenstudio. Wie sehen die verschiedenen Parkettvarianten in Ihren vier Wänden aus?

Bodenstudio jetzt ausprobieren

FAQ Parkett (Häufig gestellte Fragen)

Wer verlegt Parkettboden?

Vorweg: Das dreischichtige „Fertigparkett“ mit Klickverbindungen kann man auch sehr gut selbst verlegen, wenn man es „schwimmend“ verlegt (also ohne es mit dem Untergrund zu verkleben). Diese Verlegung ist so einfach wie bei Laminat. Dennoch ist dies natürlich nicht jedermanns Sache, und oft fehlt auch schlicht die Zeit, diese Aufgabe selbst zu übernehmen. In diesem Fall gilt es, einen Bodenleger zu beauftragen.

Sicherlich wird es viele Handwerksbetriebe, vor allem Schreiner, geben, welche die Verlegung von Parkett anbieten, doch in der Regel ist es sinnvoll, einen auf Parkett spezialisierten Betrieb zu wählen. Durch seine hohe Fachkenntnis und weitreichende Erfahrung kann er entsprechend schnell (und dadurch günstiger) arbeiten.

Bei schwierigeren Parkett-Projekten (vollflächige Verklebung, Verlegung von Stabparkett, 2-Schichtparkett oder auch bei kniffligen Untergründen, die erst vorbereitet werden müssen) sollten Sie definitiv auf einen Parkettleger setzen. Auch die präzise Anbringung von Sockelleisten, insbesondere bei ungeraden Wänden, oder auch verwinkelte Räume sind etwas für den Profi!

Wie wird Parkett verlegt?

Wie schon erwähnt, ist die Verlegung von dreischichtigem Fertig- bzw. Klickparkett am einfachsten. Ganz ohne Leim bzw. Kleber wird das Parkett ineinandergeklickt. Parkettvarianten wie 2-Schicht-Parkett benötigen indes eine vollflächige Verklebung, die in aller Regel ein Fachbetrieb übernehmen sollte. Auch massives Stabparkett, welches zu tollen Mustern (Fischgrät & Co.) verlegt wird, oder andere Massivparkett-Varianten wie Mosaikparkett oder Hochkantlamellenparkett, erfordern eine Verklebung. Übrigens: Auch, wenn die Verklebung von Fertigparkett nicht nötig ist, kann sie trotzdem sinnvoll sein. So kann das verklebte Parkett später einmal besser abgeschliffen werden, es liegt – optisch sichtbar – insgesamt ruhiger und ebener, das Risiko von Fugenbildungen wird reduziert, und auch die Wirksamkeit einer Fußbodenheizung (siehe unten) wird verbessert!

Ist Parkett geeignet für eine Fußbodenheizung?

Grundsätzlich ist Parkett gut geeignet für den Betrieb zusammen mit einer Fußbodenheizung – genaugenommen, einer Warmwasser-Fußbodenheizung. Eine elektrische Fußbodenheizung birgt große Risiken, dass sie zu schnell oder auch zu hohe Temperaturen entwickelt, sodass das Parkett geschädigt wird. Es ist nicht unmöglich, eine elektrische Fußbodenheizung unter Parkett einzusetzen, aber hier ist absolute Fachkunde gefragt sowie die Wahl eines geeigneten Heizungstyps.

Ansonsten gibt es mehr oder weniger gut geeignete Holzarten für eine Fußbodenheizung. Ahorn und Buche z.B. reagieren stark auf Klimaschwankungen – deshalb sind sie weniger gut geeignet als etwa Eiche, Esche oder Nussbaum. So wird das Risiko von Rissen oder Fugen verringert. Grundsätzlich ist zu beachten, dass beim gesamten Aufbau des Bodens (also inklusive Unterlagsbahnen) der Wärmedurchlasswiderstand die vorgeschriebenen Werte nicht überschreitet. Bei Parkett plus Fußbodenheizung empfehlen wir auch klar eine Verklebung des Parketts, da so die Effizienz der Heizung deutlich besser ist. Bei schwimmend verlegtem Parkett gibt es kleine Hohlräume mit Luft, welche isolierend wirken – sprich: den Wärmedurchlass bremsen.

Andere Kunden interessieren sich auch für:

Massivholzdielen

Vinylboden & Designboden

Laminat